Basaliom vor- und nach Operation:

Die operative Korrektur eines bösartigen Lidtumors:

Basaliom nach Entfernung

Basaliom vorher

Oben sehen Sie ein Beispiel für einen bösartigen Hauttumor, ein sogenanntes Basaliom, das in örtlicher Betäubung durch einen elliptischen Schnitt um den Tumor herum mit der Haut komplett entfernt und bei dem die Wunde dann gleich wieder zugenäht wurde. Wenn die Veränderungen so klein sind und noch in keine Strukturen unter der Haut hineingewandert sind, gelingt das so schön kosmetisch.

Basaliom vorher

Basaliom 2 Monate danach

Deutlich kritischer war es in obigem Fall. Nur aufgrund der Tatsache, daß es sich um ein noduläres Basaliom - eine Variante, die sehr klar abgegrenzt ist - handelte, konnte man so knapp schneiden und ein so schönes Ergebnis erzielen. Das zweite Bild ist 2 Monate nach der Operation aufgenommen.

Basaliom vor der Operation

Basaliom nach der Operation

Oben ein Beispiel bei der der Tumor mit einem Schnitt durch die umgebende Haut bis auf die - das Lid stabilisierende - Bin- degewebsplatte (Tarsus) - also inklusive Haut und Muskel - entfernt werden musste. Anschließend wurde ein Haut-/Muskellappen von beiden Seiten herangeführt und die Wunde gedeckt.

Das untere Bild entstand 4 Wochen später. Die Lidkante konnte erhalten werden. Histologisch (Untersuchung des Gewebes unter dem Mikroskop) war der Schnitt “im Gesunden”, d.h. alles kranke Gewebe war entfernt worden. Es wurde eine zweizeitige Operation - d.h. die Wunde wurde erst am nächsten Tag nach Erhalt der Histologie wieder verschlossen - durchgeführt.

Dies sind jedoch nur zwei Vorgehensweisen von vielen. Es kommt immer darauf an, wo der Tumor sitzt und wie groß er ist. In Abhängigkeit davon muß der Operateur sich für eine bestimmte Schnittführung entscheiden und unterschiediche Wege zur Deckung der Wunde wählen. Je kleiner der Tumor ist, desto kosmetisch schöner wird das Ergebnis.

Es ist also wichtig bei zweifelhaften Lidveränderungen möglichst früh zur Kontrolle zu gehen. Durch die Einstellung: “Der Knubbel geht schon wieder weg”, kann man Schlimmstes bewirken. Denn irgendwann muß ein bösartiger Tumor immer operiert werden. Aussitzen kann man das nicht. Wie man hier sieht, kann man trotz schon ausgeprägtem Befund (unten) ein kosmetisch gutes Ergebnis erzielen. Also nicht lange warten, sondern lieber nachsehen lassen !

(Stand 01.11.2018)